Kredit trotz Hartz 4 und Schufa – ist das möglich?

Wer Hartz 4 bekommt geht davon aus, dass es praktisch unmöglich ist einen Kredit zu bekommen. Einen Kredit trotz Hartz 4? Was hat ein Mensch einer Bank schon zu bieten, wenn dieser Unterstützung vom Staat erhält? Menschen, die sich in der sogenannten “Grundsicherung” befinden, schaffen es gerade einmal so zu überleben. An einen Kredit trauen sich die meisten nicht einmal zu denken. Der Grundbetrag, den ein Mensch zum Überleben bekommt, ist nicht pfändbar, ganz egal, zu was dieser sich vertraglich auch verpflichtet hat. Wer bei einer Bank jedoch um einen Kredit bittet, der soll der Bank in jedem Fall eine Sicherheit bieten können. Das Kreditinstitut erwartet, dass der Antragsteller seine Zinsen auch tatsächlich innerhalb der vereinbarten Frist zurückzahlen kann und wird. Doch wie soll das gehen, wenn es sich dabei um einen Hartz 4-Empfänger handelt, der es gerade einmal so schafft, um die Runden zu kommen? Klar also, dass sich die meisten Menschen gar nicht erst trauen, um einen Kredit anzufragen…

Kredit trotz Hartz 4 und Schufa – Geht das überhaupt?

Mit den Sicherheiten ist das bei einem Hartz 4-Empfänger so eine Sache. Geben tut es diese praktisch nicht. In der Regel hat ein Hartz 4-Empfänger logischerweise keine Rücklagen, zu denen er greifen kann, um seinen Lebensunterhalt sichern zu können. Kommt es dann auch noch zu einem negativem Schufa-Eintrag, kann man die Sache ohnehin schon vergessen. Jedenfalls denken die meisten Menschen so. Die meisten seriösen Kreditinstitute gewähren keinen Kredit, wenn es keine Sicherheit für sie gibt. Sollte es zu einem Zahlungsverzug kommen, können sie einen Hartz 4-Empfänger nicht einmal pfänden. Was wollen sie auch pfänden, wenn es nichts zu holen gibt? Genau diese Seriosität ist jedoch wichtig, wenn Sie daran denken einen Kredit aufzunehmen, denn schlussendlich will man es mit einem seriösen Unternehmen zu tun haben und nicht am Ende noch selbst ein Problem haben. Wie kann man es nun also trotz Hartz 4 und trotz negativer Schufa schaffen, dennoch einen Kredit zu bekommen? Ist dies überhaupt möglich?

Keine Scheu zeigen!

In erster Linie sollte man Vertrauen haben und keine Scheu zeigen. Dies ist ein wichtiger Punkt, denn viele Menschen haben einfach Angst, um ein Darlehen anzusuchen. Doch genau darin liegt der Fehler, denn wer nicht einmal fragt, der kann auch keines bekommen! Es gibt Stellen, die auch einem Hartz 4-Empfänger weiterhelfen, wenn er oder sie es benötigt. Wer also hilft in solchen Fällen?: Das Jobcenter, denn dieses kann einen Kredit trotz Hartz 4 gewähren!

Kredit trotz Hartz 4 – Weshalb überhaupt ein Kredit?

Viele Menschen denken, dass ein Hartz 4-Empfänger praktisch kein Recht darauf hat, einen Kredit zu bekommen und sagen: Kredit trotz Hartz 4 – das geht nicht! Sie fragen sich, wozu er das Geld eigentlich benötigt, da für seinen Lebensunterhalt ohnehin gesorgt wird. Doch auch ein Hartz 4-Empfänger kann einmal eine größere Anschaffung in seinem Leben haben. Wie sollte er beispielsweise eine neue Waschmaschine bezahlen, wenn die alte Maschine nicht mehr funktionieren will? Was ist mit dem Herd, der plötzlich nicht mehr mitmachen will? Jeder Mensch hat irgendwann in seinem Leben einmal Anschaffungen, die etwas kostenintensiver ausfallen und dennoch gemacht werden müssen. Hierbei kann das Jobcenter helfen! Was die wenigsten Menschen wissen ist, dass das Jobcenter sehr wohl sogenannte “Hartz 4-Darlehen” vergibt. Diese sind in der Regel sogar zinslos. Jeder Hartz 4-Empfänger hat also das Recht, solch ein Darlehen zu beantragen, wenn es für solche Zwecke benötigt wird.

Das Recht nutzen!

Es ist wichtig, dass jeder Mensch sein Recht nutzt, denn nur so, kann er es auch schaffen wieder voran zu kommen und sein Leben in den Griff zu bekommen. Aus Angst kein Darlehen zu beantragen hilft also nicht weiter, sondern hindert. Wird etwas benötigt, wird man es in der Regel auch sehr einfach erhalten bzw. gewährt bekommen. Der erste Schritt ist also: Darlehen beantragen!

Kredit trotz Hartz 4 mit Nachweis

Wer Hartz 4 erhält und vom Jobcenter dennoch ein Darlehen in Anspruch nehmen möchte, muss nachweisen, dass er das Geld für die gewünschte und notwendige Anschaffung nicht hat bzw. aufbringen kann. Natürlich darf man nicht erwarten, dass man mit dem Darlehen einen Familienurlaub in der Karibik verbringen kann, doch lebenswichtige Dinge können damit angeschafft werden. Doch was darf nun wirklich beantragt werden und was wird als “nicht notwendig” angesehen? Hier kommt es manchmal zu gewissen Problemen. Sachbearbeiter haben einen breiten Spielraum und können sich fragen:

  • Ist ein Kühlschrank notwendig?
  • Ist ein Herd notwendig?
  • Ist eine funktionierende Heizung notwendig?

Diese Punkte werden sicherlich mit einem klaren “Ja” beantwortet werden. Doch wie sieht es mit anderen Dingen aus wie beispielsweise:

  • Ein Fernseher,
  • Ein Computer,
  • Das Internet?

Ein neuer Plasma TV wird sicherlich nicht benötigt werden, doch ein TV-Gerät und ein Handy können als Teil der Kommunikation und Informationsbeschaffung verstanden werden. Jeder Mensch sollte sich in unserer Zeit Informationen darüber holen können, was gerade in der Welt vorsichgeht. Doch der Sachbearbeiter könnte auch sagen, dass hierfür bereits ein Radio ausreicht und muss kein Smartphone gewähren, sondern zu einem gewöhnlichen Handy raten.

Auch bei Mietschulden wird ein Darlehen meist nicht gewährt, außer es droht eine Wohnungsräumung, denn dann würde die Obdachlosigkeit drohen.

Kredit läuft über Sachbearbeiter

Wie man sieht, hängt vieles vom zuständigen Sachbearbeiter ab. Kommt man zu einem schlecht gelaunten Menschen, hat man es wahrscheinlich schwerer, seine Wünsche geltend zu machen. Der Bedarf alleine reicht in gewissen Fällen nicht aus. Oft muss man zuerst den Sachbearbeiter überzeugen, dass man die gewünschten Dinge auch tatsächlich braucht.

So kann es durchaus sein, dass eine Küche, die zwar noch funktioniert, aber immer wieder Probleme macht, für einen Sachbearbeiter dennoch als ausreichend erscheint, während ein anderer Sachbearbeiter deutlich mehr Verständnis zeigt. Ob das Darlehen gewährt wird oder nicht hängt oftmals also auch von dem Verständnis des Menschen ab und von der Sympathie.

Dennoch ist ein Darlehen vom Jobcenter das Recht von jedem Hilfesuchenden. Von daher sollte man sich von dem Sachbearbeiter nicht unterkriegen lassen. Hat man das Gefühl, dass man unrecht behandelt wurde, kann man auch kostenlos juristisch gegen die Entscheidung vorgehen. Es gibt nicht ohne Grund tausende Klagen gegen Jobcenter, die in den Sozialgerichten behandelt werden.

Wichtig ist, dass jeder Mensch weiß, dass er auch als Hartz 4-Empfänger Rechte hat, für die er kämpfen kann und sollte!

Sich nicht unterkriegen lassen!

Auch wenn man es einmal mit einem Sachbearbeiter zu tun hat, der nur wenig bis gar kein Verständnis für das Benötigte hat: Lassen Sie sich nicht unterkriegen, denn wenn Sie etwas wirlich benötigen und das Gefühl haben, dass Sie ungerecht behandelt wurden, haben Sie auch als Hartz 4-Empfänger das Recht für Ihr Recht zu kämpfen! Dies bedeutet also, dass auch Sie gerichtlich gegen eine Entscheidung vorgehen können und zwar vollkommen kostenlos und frei von jedem Risiko!

Kredit trotz Hartz 4, um ein würdiges Wohnen zu ermöglichen!

Die Erstausstattung einer Wohnung ist ebenfalls ein Punkt, für den es eventuell ein Darlehen benötigt. Hierbei kommt es auch auf den Sachbearbeiter an, denn auch hier gibt es einen gewissen Interpretationsspielraum. Wie sieht es beispielsweise für Jugendliche aus, die ausziehen wollen? Wie sieht es bei einem Menschen aus, der seine Haftstrafe abgesessen hat und nun wieder zurück ins Leben finden muss? Vielleicht muss man nach einem Brand oder nach einem Wasserrohrbruch in eine andere Wohnung umziehen und/oder benötigt eine neue Ausstattung. Auch in solchen Fällen kann das Amt dem Antragsteller ein Darlehen gewähren. Natürlich ist auch in diesem Fall wichtig, dass der Bedürftige keine finanziellen Mittel hat, die er dafür verwenden könnte.

Kredit trotz Hartz 4 und Kinder

Kinder sind ein Segen, dennoch bedeuten Kinder auch viel Arbeit. In den meisten Fällen wird das Leben mit Kindern in jedem Fall nicht einfacher. Für Kinder wird immer wieder zusätzliches Geld benötigt. Kinder brauchen gewisse Dinge, für die man einfach Geld ausgeben muss.

Auch in diesem Fall ist es möglich ein Darlehen zu bekommen. Vielleicht geht es dabei um gewisse Schulbücher oder um eine Klassenfahrt. Vielleicht handelt es sich aber auch “nur” um die Renovierung des Kinderzimmers etc. Für gewöhnlich unterscheidet das Amt zwischen einer sogenannten “Erstausstattung”, die vor der Geburt des Kindes angeschafft wird und zwischen Leistungen, die später gewährt werden sollen.

Grundsätzlich muss man sagen, dass sich beide Zahlungen stets am Wohl des Kindes orientieren. Es wird also entschieden, ob das Kind diese Dinge wirklich benötigt oder ob es sich dabei um Dinge handelt, auf die verzichtet werden kann. Viele dieser Leistungen (fast alle) müssen nicht zurückbezahlt werden. Dennoch gibt es einige Fälle, bei denen auch Darlehen für Kinder beantragt werden können.

Fazit zum Thema „Kredit trotz Hartz 4“

Wer sich schon einmal selbst die Frage gestellt hat, ob ein Kredit trotz Hartz 4 möglich ist, wird erstaunt sein, dass dies gar keine Seltenheit ist. Man kommt dennoch nicht drum herum: Der Jobcenter-Mitarbeiter hat die Macht darüber zu entscheiden, ob ein Darlehen gewährt wird oder nicht. In den meisten Fällen werden die Sachbearbeiter das Darlehen gewähren, denn auf gewisse Dinge hat man auch als Hartz 4-Empfänger das Recht. Prinzipiell kann man also auch als Hartz 4-Empfänger ein Darlehen bekommen. Sogar mit negativer Schufa ist dies möglich, denn auch ein Hartz 4-Empfänger hat gewisse Anschaffungen im Leben, die etwas kostenintensiver ausfallen können und auf die dennoch nicht verzichtet werden kann. Aus diesem Grund gilt: Lassen Sie sich das Recht auf ein würdevolles Wohnen und Leben nicht nehmen, denn ein Kredit trotz Hartz 4 ist möglich!