Kredit ohne Festvertrag

Einen Kredit ohne Festvertrag zu bekommen ist nicht immer so einfach, wenn man keinen dauerhaften und somit sicheren Verdienst vorweisen kann. Wendet man sich dann an eine Bank oder ein Kreditinstitut kann es durchaus möglich sein, dass diese den Anfragenden recht schnell wieder wegschicken. Eine Chance auf einen Kredit ohne Festvertrag gibt es dennoch und zwar in Form eines sogenannten Kleinkredits. Dieser kann in der Regel in relativ kurzer Zeit wieder getilgt werden. Die Bank geht somit ein geringeres Risiko ein. Kreditnehmer können bei Bedarf außerdem zusätzliche Sicherheiten angeben. Ein Kredit ohne Festvertrag ist also durchaus möglich. Doch worauf achten?

Immer mehr Kredite werden benötigt

Ein Kredit ohne Festvertrag ist für sehr viele Menschen ein Thema, denn viele von uns können heute keine Festanstellung mehr vorweisen. Viele Arbeitgeber vergeben heute nur mehr sogenannte “Zeitverträge”. Damit gestalten sie die Planung der Mitarbeiter immer flexibel und ersparen sich “unnötige” Kosten. Logisch für die Arbeitgeber, leider jedoch zum Nachteil der Arbeitnehmer. Dadurch, dass immer weniger Menschen einen Festvertrag haben, haben immer mehr Menschen eine schlechte Bonität.

Harte Zeiten…

Wenn wir einen Blick auf die heutige Zeit werfen bemerken wir, dass immer mehr Menschen, Kredite benötigen. Wir leben in einer Konsumgesellschaft, in der immer mehr Menschen sich Dinge leisten wollen, die sie ohne einen Kredit nie finanzieren könnten. Doch auch immer mehr Menschen müssen zu einem Kredit greifen, weil da Geld für bestimmte Anschaffungen ganz einfach nicht ausreicht.

Für viele Menschen ist es nicht einfach sich hohe Erträge zu ersparen. Müssen nun jedoch gewisse Investitionen getätigt werden, benötigt man Geld. Durch einen Kredit können somit gewisse Anschaffungen finanziert werden, ohne dass eine große Summe vorhanden ist.

Es ist jedoch leider so, dass sich die Banken von ihren Kunden einen Festvertrag wünschen, wenn sie einen Kredit vergeben sollen. Für die Bank ist dies logisch, denn somit hat sie eine gewisse Sicherheit, dass der Kreditnehmer den Kredit am Ende auch tatsächlich wieder zurückzahlen kann und wird. Ist jedoch kein Festvertrag vorhanden, müssen andere Wege gegangen werden!

Kredit ohne Festvertrag bezahlbar – Kann man sich den Kredit leisten?

Wer sich für einen Kredit ohne Festvertrag interessiert, muss der Bank bzw. dem Institut beweisen, dass er sich den Kredit leisten kann. Die Bank wird daher eine Auflistung aufstellen. Der Kreditnehmer selbst kann diese Auflistung ebenfalls durchführen. Wichtig ist, dass am Ende des Monats noch so viel Geld übrig ist, dass der Kredit getilgt werden kann. Die Ausgaben des Kreditnehmers dürfen die Einnahmen also nicht überschreiten, ansonsten ist der Kredit nicht finanzierbar.

Im Internet findet man mittlerweile sogar Haushaltspläne, die für die Aufstellungen genutzt werden können. Durch den Haushaltsplan zeigen sich die Fixkosten und alle weiteren monatlichen Ausgaben auf einen Blick. Unnötige Ausgaben für Kleidung, Schuhe etc. sollten für einen Kredit ohne Festvertrag lieber wegfallen. Sieht das Kreditinstitut, dass die Ausgaben höher ausfallen, als die Einnahmen oder am Ende einfach zu wenig überbleibt, wird sie mit Sicherheit großen Zweifel an einer Rückzahlung eines eventuellen Kredits haben.

Kredit ohne Festvertrag – Passende Angebote

Wer nach einem Kredit ohne Festvertrag sucht, kann vor allem im Internet fündig werden. Hilfe kann man sich beispielsweise durch Kreditrechner holen. Hierbei sieht man sich zuerst einmal genau an, ob ein Kredit überhaupt in Frage kommen würde. Bevor man sich für solch einen Schritt entscheidet, sollte man sich seine Finanzen selbst einmal gut ansehen und sich den Kredit, die Zinsen etc. selbst im Vorhinein einmal ausrechnen. Die Angaben, die man hierfür benötigt sind:

  • die gewünschte Kreditsumme,
  • die Laufzeit sowie
  • der Verwendungszweck.

Es gibt durchaus gute Angebote, doch bei einem Kredit ohne Festvertrag ist der effektive Zins, der angegeben wird, nur ein Baustein der Kosten. Vor allem die Zusatzoptionen, die Kreditwürdigkeit und die Gebühren sind wichtig. Erst nachdem der Kreditgeber diese Punkte geprüft hat, bekommt der Kreditnehmer ein individuelles Angebot mit einem bestimmten Zinssatz.

Diese Zinsen sind meist abhängig von der Bonität des Kunden. Der Vergleich der unterschiedlichen Angebote, die man im Internet findet, kann sich also durchaus noch ändern. Dennoch ist es gut sich zuvor einige unverbindliche Angebote einzuholen, um sich einen guten Überblick über Gebühren und Optionen zu verschaffen.

Kreditwürdigkeit alleine reicht oft nicht

Will man einen Kredit ohne Festvertrag beantragen, wird sich die Bank die Kreditwürdigkeit ganz genau ansehen. Im Zweifelsfall wird die Bank oder das Kreditinstitut den Kredit ablehnen. Sollte sich die Bank auf einen Kredit einlassen, so muss der Kreditnehmer üblicherweise weitere Sicherheiten angeben. Gibt es andere Sicherheiten stehen die Chancen gut, dass der Kreditnehmer den Kredit erhält.

Viele Menschen scheitern genau an diesem Punkt, denn wenn es keine Sicherheit gibt und kein Festvertrag besteht, wollen sich viele Banken und Kreditinstitute nicht auf das Geschäft einlassen. Für sie ist der Kunde in diesem Fall eine Ungewissheit. Ob der Kredit am Ende wieder zurückgezahlt werden kann ist für die Bank in solch einem Fall fraglich.

Für die Bank zählt prinzipiell nur:

  • Kann der Kunde die Kreditraten überhaupt bezahlen?
  • Kann der Kunde die Raten auch dann bezahlen, wenn er keine Arbeit mehr hat?
  • Hat der Kunde bereits andere Schulden bzw. einen laufenden Kredit?

An wem kann man sich wenden?

Wer daran denkt einen Kredit aufzunehmen, denkt in erster Linie an eine Bank. Meist wird an die eigene Hausbank gedacht. Dennoch sollte jedem Menschen bewusst werden, dass es auch andere Möglichkeiten gibt. Ein Kredit ohne Festvertrag kann auch durch einen Privatkredit aufgenommen werden. Dabei muss man nicht an eine Person aus dem privaten Umfeld denken. Auch im Internet finden sich sehr viele Direktbanken und zahlreiche private Kreditgeber. Auch in schwierigen Fällen vergeben diese manchmal relativ einfach einen Kredit.

Selbstverständlich kommt es auch hierbei immer auf die Kreditsumme und die Sicherheit an. Die Bedingungen sind oftmals jedoch dieselben wie sie bei einer gewöhnlichen Bank auch sind. Bei privaten Kreditgebern wird der Kredit jedoch oftmals ohne eine Schufa-Prüfung vergeben. Für den Kredit benötigt man meist nur einen Einkommensnachweis und eine Sicherheit. Wer nach einem Kredit ohne Festvertrag sucht, wird jedoch wahrscheinlich “nur” einen Kleinkredit genehmigt bekommen. Auch die Laufzeit wird genauer festgelegt werden. Diese darf die Laufzeit des Arbeitsvertrages nicht übersteigen.

Was kann sonst noch helfen?

Um ehrlich zu sein gibt es nicht viele Banken, die einen Kredit auch ohne einen Festvertrag gewähren wollen. Eine Variante ist jedoch, dass dem Kreditnehmer ein Bürge zur Seite steht. In diesem Fall sieht die Sache anders aus, denn somit hat die Bank eine weitere Sicherheit.

Gibt es einen Bürgen, der wiederum eine Festanstellung nachweisen kann, wird dies in die Beurteilung der Bonität miteinfließen. Meist gewährt die Bank in solchen Fällen den Kredit am Ende auch. Der Bürge muss sich also dazu verpflichten, dass er den Kredit im Notfall für den Kreditnehmer zurückbezahlt. Die meisten Bürgen findet man daher in der eigenen Familie. Der Vater, die Mutter, die Schwester oder der Bruder wären hierfür somit die richtigen Ansprechpartner. Doch auch der Ehemann bzw. die Ehefrau können gute Bürgen sein. Selbstverständlich kann auch ein Bekannter, Freunde etc. als Bürgen dienen. Der Bank ist schlussendlich egal in welchem Verhältnis der Bürge zum Kreditnehmer steht.

Hat man also einen passenden Bürgen gefunden, wird die Kreditaufnahme um ein Vielfaches erleichtert.

Wie kann man für weitere Sicherheiten sorgen?

Als wichtigste Sicherheit gilt das Einkommen, wenn es um die Aufnahme eines Kredits geht. Ohne ein Einkommen ist eine Rückzahlung logischerweise nicht möglich. Gibt es keinen Festvertrag so sind die Banken auch nicht begeistert. Auch bei Freiberuflern gibt es daher immer wieder Probleme, denn diese haben kein geregeltes, fixes Einkommen vorzuweisen. In solch einem Fall wird ein Kredit nicht so einfach gewährt.

Besonders in der heutigen Zeit wissen die Banken außerdem, dass viele Arbeitnehmer nach Ablauf des Arbeitsvertrages oftmals nicht mehr weitergehen wird. Wer sich also für einen Kredit interessiert, muss für ausreichend Sicherheiten vor der Kreditaufnahme sorgen.

Weitere Sicherheiten…

Neben dem Bürgen sind auch finanzielle und materielle Sicherheiten wichtig. Wertpapiere, Anleihen etc. können dabei ebenso weiterhelfen wie beispielsweise eine Liegenschaft. Einige Menschen haben auch Goldanlagen (oder Silberanlagen), die sie gerne als Sicherheit angeben. Auch andere Wertgegenstände können der Bank als Sicherheit dienen und werden daher gerne angegeben. Die Kreditsumme und die Laufzeit selbst sollten außerdem nicht allzu hoch angesetzt sein. Beides sollte überschaubar bleiben. Der Kredit sollte auch dann zurückgezahlt werden können, wenn das Arbeitsverhältnis endet.

Kurze Zusammenfassung

Wir leben heute in einer sehr ungewissen Zeit. Viele Menschen haben kein fixes Einkommen mehr bzw. keinen Festvertrag. Doch jeder von uns will sich gewisse Dinge im Leben leisten können. Einige dieser Dinge sind in der Anschaffung jedoch so teuer, dass ein Kredit aushelfen muss, um sie Realität werden zu lassen. Doch genau das ist der Punkt, mit dem viele Menschen zu kämpfen haben. Gibt es kein fixes Einkommen wollen viele Banken und Kreditinstitute auch keinen Kredit gewähren. Dennoch ist es möglich auch ohne Festvertrag an einen Kredit zu kommen. Dafür benötigt es vor allem an Sicherheiten für die Bank bzw. das Institut. Ein Bürge wäre hierfür beispielsweise eine gute Idee. Doch auch andere Sicherheiten wie zum Beispiel eine Immobilie, Wertpapiere, Anleihen etc. können der Bank zeigen, dass der Kredit im Notfall dennoch zurückbezahlt werden kann.

Besonders wichtig ist, dass die Kreditsumme sowie die Laufzeit nicht zu hoch gewählt werden. Schlussendlich soll man den Kredit am Ende ja auch tatsächlich tilgen können. Es ist daher besser sich einen genauen Plan aufzustellen und sich zuvor genau anzusehen, ob man den Kredit auch wirklich zurückzahlen kann (auch im Falle einer Kündigung oder nach Ablauf des Arbeitsvertrages).